Das fotografische Lesen

Beim fotografischen Lesen handelt es sich um ein System ganzheitlicher Lesetechniken entwickelt von Prof. Paul R. Scheele.

Ziel ist es auf eine kreative Art und Weise das volle Potenzial des Gehirns für die Informationsverarbeitung einzusetzen.

Es fördert u.a.  die Verbindung zwischen Augen und Geist, Konzentration, Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit und die Geschwindigkeit durch visuelle Lesetechniken.

Zum Einstieg in das Thema empfehle ich das Buch
„AD(H)S, LRS und die unerkannten Talente. Mit dem Bildergedächtnis zu Lesespaß und Lernerfolg“, Claudia Pinzke – 2018